Wo wird Trockeneisstrahlen angewendet?

Wer eine Trockeneisstrahlanlage wirtschaftlich einsetzen möchte, sollte auch wissen, wo das Trockeneisstrahlverfahren Anwendung findet. Unten zeigen wir Ihnen, in welchen Branchen und Herstellungsprozessen sich das Verfahren bereits durchgesetzt hat.

Mit zunehmendem Bekanntheitsgrad der Trockeneisstrahltechnik eröffnen sich täglich neue Anwendungsbereiche für dieses faszinierende Reinigungsverfahren. Finden Sie unter den aufgelisteten Anwendungen nicht direkt Ihre Aufgabenstellung, so fragen Sie uns! Das CARBO-Team mit seinen langjährigen Erfahrungen und weitreichenden Kompetenzen hilft Ihnen, eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung zu finden!

Branchen (Reinigen von ...):

  • Allgemeine Maschinen- und Anlagenreinigung
  • Außenwerbung
  • Bäckereien
  • Bauunternehmen (Parkettböden, Fassaden, Endreinigung von Neubauten und Innenräumen)
  • Bowlinganlagen
  • Brandsanierung
  • Denkmalschutz und Restaurierung
  • Druck und Papier (Druckmaschinen Offset, Rolle, Bogen, Verpackungs-, Schneide-, Klebemaschinen)
  • Einkaufscenter
  • Elektronik (Schaltschränke, E-Motoren, elektronische Geräte und Platinen)
  • Folienverarbeiter
  • Forschung, Pharmazie (Labor, Medikamentenherstellung)
  • Gastronomie (Getränke- und Schankautomaten, Böden, Inventar, sanitäre Anlagen)
  • Gebäude-, Stadt-, Straßen- und Verkehrsflächenreinigung
  • Gießerei (Gussformen, Kernkästen)
  • Handel (Böden und Sanitärbereiche)
  • Haus, Wohnung, Garten, Terrasse, Garage (Böden, Wände, Armaturen, Duschwände, Fliesen, Backöfen, Roste, Bleche, Küchengeräte, Kühlschränke, Gefriertruhen, Fensterrahmen, Türen, Hausfassaden, Blumen- und Pflanzentöpfe, Gartenmöbel, Gartenleuchten, Gartengeräte, Rasenmäher, Schaufeln, Vertikutierer, Autofelgen, Cockpit und Karosserie, Fahrradfelgen und -ketten, Sport- und Fitnessgeräte)
  • Hotel (Teppich, Schimmel, Elektroinstallation)
  • Imbisse (Back-, Frittier- und Bratanlagen, Öfen, Roste, Ablagen)
  • Industrie (Kunststoffe, Förderbänder, Förderketten, Förderschnecken, Anlagen, Formteile, Werkzeugreinigung, Lebensmittelmaschinen, Schweißroboterstraßen, Verpackungsmaschinen, Werkstückträger, Motoren, Industrietrockner, Öfen, Spritzgusswerkzeuge)
  • Kraftwerke (Turbinenreinigung, Rauchgasrohre, Produktionsbereiche)
  • Lebensmittel- und Genussmittelindustrie (Großküchen, Kücheneinrichtungen, Küchengeräte, Bäckereien, Industriebackstraßen, Getreidemühlen, Sortieranlagen, Abfüllanlagen)
  • Luftfahrt (Flugzeugbau, Turbinen)
  • Maler und Lackierer
  • Möbelindustrie (Heißleim-Anlagen)
  • Museen (Antike Möbel, Bilderrahmen, Gemälde, Wandmalereien, Kunstgegenstände, Waffen)
  • Öffentliche Einrichtungen (Böden, Wände, sanitäre Anlagen, Rolltreppen)
  • Öffentlicher Personennahverkehr (Anzeigetafeln und -schilder, Bahnsteige, Sitze, Bänke)
  • Sanitäranlagen
  • Schiffsbau
  • Sportanlagen (Böden, sanitäre Anlagen, Sportgeräte)
  • Tier- und Freizeitparks (Ställe, Außenanlagen, Gitter, Tore, Zäune, Spielzeug, Fahrgeschäfte)
  • Werbeschilder
  • Werkstatt (PKW-Innenräume, Karosserie, Motoren, Kunststoffteile, Felgen, diverse Fahrzeuge wie Fahrräder, Mofas, Motorräder, Oldtimer, Busse)

Trockeneisstrahlen entfernt:

  • Ablagerungen
  • Algen
  • Aufklebern
  • Bitumen
  • Fett
  • Flugrost
  • Graffiti
  • Harz
  • Kalk
  • Kaugummi
  • Klebstoffen
  • Lacken
  • Öl
  • Ruß
  • Schlichte
  • Schmierstoffen
  • Schmutz
  • Schweißspritzer
  • Teer
  • Trennmittel
  • Wachs

Hinweise zum Arbeitsschutz:

  • Nie in geschlossenen Räumen verwenden.
  • Gehörschutz verwenden.
  • Augenschutz verwenden.
  • Handschuhe verwenden.
  • Feinstaubfiltermaske wegen der Feinstäube des abgestrahlten Materials verwenden (insbesondere bei Brandsanierung).

Mehr Informationen über das Trockeneisstrahlen

Sie wollen mehr über das Trockeneisstrahlen erfahren? In unseren verschiedenen Rubriken finden Sie Antworten auf viele interessante Fragen: